Seiteninterne Suche

Vortrag von Prof. Dr. Hans Dickel: Fotobuch? Künstlerbuch? - zu den Kriterien einer Unterscheidung

Okt 24
24. Oktober 2017 10:30 Uhr bis 11:00 Uhr
Bayrische Staatsbibliothek München

BAYERISCHE STAATSBIBLIOTHEK – FRIEDRICH-von-GÄRTNER-SAAL

Showtime: Das Künstlerbuch heute – ein Symposium
Ort: Bayrische Staatsbibliothek München
Termin: 23. bis 24. Oktober 2017

1. Tag
11 Uhr | Eintreffen, Registrierung
12 Uhr | Klaus Ceynowa: Begrüßung

1. Themenblock: Der schöpferische Prozess
Bücher sind eine besondere Ausdrucks- und Kunstform. Was bewegt einen Künstler, wie produziert er, was wünscht er für seine Kunstwerke. Verschiedene Künstler kommen hier zu Wort.
12.15 – 12.40 | Katharina Gaenssler
12.40 – 13.05 | Véronique Bourgoin und Juli Susin
13.05 – 13.30 | Michael Riedel
13.30 – 13.55 | Emil Siemeister
DISKUSSION
KAFFEEPAUSE

2. Themenblock: Die Vermittlung von Künstlerbüchern
Künstlerbücher sind heute sehr präsent, das Medium scheint in der Gesellschaft angekommen, das Free Publishing erhöht die Produktion. Einschlägige Messen boomen, Galerien, Ausstellungen präsentieren sie, Inszenierung und Auseinandersetzung stehen in einem Spannungsverhältnis.
15.00 – 15.30 | Nina Mößle: Zufällig entdeckt. Das Künstlerbuch als blinder Fleck auf dem kunsthistorischen Lehrplan
15.30 – 16.00 | Viola Hildebrand-Schat: Vermittlung von Künstlerbüchern im akademischen Kontext: Gedanken und Konzepte
16.00 – 16.30 | Elke Purpus: Vermittlung in der Kunstbibliothek
DISKUSSION
KAFFEEPAUSE
17.30 – 18.30 | Walther König im Gespräch mit Michael Lailach: Die Zusammenarbeit mit den Künstlern, das Verlegen von Künstlerbüchern, die Kunstszene der 1960/70er-Jahre
19.00 Gemeinsames Abendessen

2. Tag
3. Themenblock: Die Relevanz von Künstlerbüchern
Künstlerbücher haben als Medium künstlerische Relevanz, sind von der Rezeption her anspruchsvoll und rufen zur Auseinandersetzung auf.
9.00 – 9.30 | Nina Schleif: „Von A nach W und zurück. Andy Warhols Vorliebe für Alphabetbücher“
9.30 – 10.00 | Birgitta Heid: Kiki Smith
KAFFEEPAUSE
10.30 – 11.00 | Hans Dickel: Fotobuch? Künstlerbuch? – zu den Kriterien einer Unterscheidung
11.30 – 12.00 | Rüdiger Hoyer: Miniaturen zu einem Mikrobuch: Werkbetrachtungen
DISKUSSION
MITTAGSPAUSE

4. Themenblock: Institutionelle Verantwortung für die Sammlung von Künstlerbüchern
Künstlerbücher sind Sammelgut von verschiedenen „Gedächtniseinrichtungen“. Diese Sammlungen stellen vor besondere Herausforderungen stellen, um der Bedeutung des Mediums zwischen Mainstream-Aufgaben und Moden, Marginalisierung und Hip gerecht zu werden und es mit anderen Sammlungsobjekten zu kontextualisieren.
13.30 – 14.00 | Anne Thurmann-Jajes: Künstlerbücher im Kontext der Kunstarchive
14.00 – 14.30 | Michael Lailach: Zwischen Ablehnung und Euphorie: das Künstlerbuch in der Bibliothek
14.30 – 15.00 | Stefan Soltek: Verbundenheit. Bibliothek und Museum auf den Spuren des Künstler(Innen)buchs
15.00 – 15.30 | Eva Linhart: Mehr als einfach: Künstlerbücher und ihre mediale Eigenwilligkeit
DISKUSSION
KAFFEEPAUSE
Abschluss der Veranstaltung gegen 17.00 Uhr.