Navigation

Masterstudiengang „Kunstvermittlung“

Absolventen des Bachelorstudiums Kunstgeschichte (Erst- oder Zweitfach) haben an der FAU Erlangen-Nürnberg die Möglichkeit, sich für den vom Lehrstuhl für Kunstpädagogik angebotenen Masterstudiengang „Kunstvermittlung“ zu bewerben, in dessen Zentrum das pädagogisch-psychologische Potential künstlerischen Handelns steht. Kunstpädagogische Module sowie Importmodule aus der Kunstgeschichte, der Pädagogik und der Psychologie befähigen die Studierenden zur Verbindung von grundlegenden Fachkompetenzen dieser Disziplinen mit ihrer eigenen künstlerischen Arbeit. Im Verlauf des Masterstudiums können auch praxisnahe Seminare aus dem Bereich der Museumspädagogik besucht werden, die vom Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) angeboten werden.

Mit dem Bewerbungsantrag ist eine aussagekräftige, gedruckte und gebundene Dokumentation eigener bildnerisch-künstlerischer Arbeiten im Umfang von mindestens 10 Seiten einzureichen. Studieninteressierten aus dem Bachelorstudiengang Kunstgeschichte wird daher empfohlen, schon während des Bachelorstudiums im Bereich Schlüsselqualifikationen Lehrveranstaltungen der Kunstpädagogik aus dem Bereich der Bildenden Kunst zu belegen. Bei Interesse nehmen Sie bitte möglichst frühzeitig mit der Studiengangsverantwortlichen des MA Kunstvermittlung, Frau Prof. Dr. Susanne Liebmann-Wurmer, Kontakt auf.

Die Bewerbung für den Masterstudiengang „Kunstvermittlung“ ist jeweils zum Wintersemester möglich, Bewerbungsschluss ist der 15. August. Bitte beachten Sie auch die Fachprüfungsordnung.