Navigation

Modulstudien Kulturraum Italien

Modulstudien „Kulturraum Italien: Kunst, Literatur und Sprache“

(Die Seite befindet sich im Aufbau, Inhalte werden laufend ergänzt.)

Sie möchten Einblicke in verschiedene Fachbereiche erlangen, interkulturelle Kompetenzen aufbauen und Ihr Profil für Ihren weiteren beruflichen oder wissenschaftlichen Werdegang durch eine Zusatzqualifikation schärfen? Die neuen interdisziplinären Modulstudien „Kulturraum Italien: Kunst, Literatur und Sprache“ bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnis der italienischen Kunst und Literatur zu vertiefen, Ihre Sprachkompetenz zu steigern und nach zwei Semestern mit einem Zertifikat abzuschließen.

Im Rahmen der Modulstudien erwerben Sie fächerübergreifende fachliche und methodische Kompetenzen. Durch den Besuch themenspezifischer Lehrveranstaltungen des Instituts für Kunstgeschichte und der Italo-Romanistik sowie von Kursen des Sprachenzentrums erwerben Sie Grundlagen der italienischen Kunstgeschichte, Literatur und Sprache.

 

Aufbau der Modulstudien

Modulstudium Kulturraum Italien 2020

Die Modulstudien sind für eine Studiendauer von zwei Semestern angelegt, in denen insgesamt 30 ECTS-Punkte in den verschiedenen Fachbereichen absolviert werden. Die jeweiligen Kurse, die den Modulstudien zugeordnet sind, werden im aktuellen Vorlesungsverzeichnis gekennzeichnet.

Im Wintersemester 2020/2021 werden folgende Kurse am Institut für Kunstgeschichte und der Italo-Romanistik angeboten:

HS/OS Kunstpatronage der italienischen First Ladies in der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Christina Strunck)

  • Vorlesung zur italienischen Literaturwissenschaft: „Literatur, Kunst und Kultur der italienischen Renaissance“ (Prof. Dr. Christian Rivoletti)
    Zeit: Mi 14:15 – 15:45 Uhr  (im Online-Format)
  • Aufbauseminar zur italienischen Literaturwissenschaft: „Italienische Literaturgeschichte“ (N.N.)
    Zeit: Di 16:15 – 17:45 Uhr  (im Online-Format)
    ACHTUNG: Diese Lehrveranstaltung wird ausschließlich im Wintersemester angeboten.

Sprachkurse können flexibel, je nach Einstiegsniveau (von A1 bis B2), absolviert werden. Details entnehmen Sie bitte der Tabelle des Sprachenzentrums:

Modulstudien Kulturraum Italien Sprachpraxis

Den detaillierten Aufbau entnehmen Sie bitte dem Studienverlaufsplan und der Prüfungsordnung.

  • Bei den Modulstudien handelt es sich um Module bereits existierender Studiengänge, die zu einem neuen, interdisziplinären Studienprogramm zusammengefügt worden sind und jeweils mit einer Modulprüfung abgeschlossen werden.
  • Mit dem Abschluss der Modulstudien erwerben Sie ein Zertifikat (unbenotet, ergänzt durch einen separaten benoteten Leistungsüberblick).

  • Studierende:
  1.  der Kunstgeschichte / der Romanistik (BA, MA)
  2. anderer Fächer der Philosophischen Fakultät (BA, MA)
  3. anderer Fakultäten
  4. mit alternativen Bildungswegen (z. B. Studierende mit einem Studienabschluss in einem wissenschaftlich verwandten Fach)
  • Personen, die sich parallel zu oder nach ihrer Berufstätigkeit weiterbilden möchten („Universität des dritten Lebensalters“)
  • Abiturient*innen, die einen Einblick in mehrere Aspekte der italienischen Kultur gewinnen möchten, bevor sie sich für ein Hauptfach entscheiden

  • Sie erhalten Einblicke die Kunstgeschichte und die Romanistik, ohne sich gleich für einen Studiengang entscheiden zu müssen.
  • Sie profitieren von der Flexibilisierung des Studienangebots mit Blick auf unterschiedliche Lebenslagen (z. B. Berufstätigkeit, familiäre Situation).
  • Sie können berufsrelevante Zusatzqualifikationen zum Kulturraum Italien auf Studiengangsniveau zertifiziert nachweisen.

  • Immatrikulation in die Modulstudien
  • Studienbeginn im Winter- und Sommersemester möglich
  • Zulassungsbeschränkungen: keine
  • Regelstudienzeit: zwei Semester
  • ECTS-Punkte: 30 ECTS-Punkte
  • Umfang: 18 Semesterwochenstunden, verteilt auf zwei Semester
  • Gebühren: keine

Modulstudium Kulturraum Italien 2020 Wortwolke

Die wichtigsten Informationen zum Studiengang finden Sie gebündelt in unserem Flyer.