Navigation

Masterstudiengang

Das Studienfach Kunstgeschichte kann im Masterstudiengang Kunstgeschichte mit den wählbaren Schwerpunkten Kunst- und Kulturwissenschaften, Museumsstudien bzw. Digitale Bild- und Medienwissenschaften sowie als Master- oder Profilfach im interdisziplinären Masterstudiengang „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ studiert werden.

Der Master of Arts (M. A.) Kunstgeschichte ist ein wissenschaftlich ausgerichteter Studiengang von viersemestriger Dauer, der sowohl im Winter- wie auch im Sommersemester aufgenommen werden kann und auch als Teilzeitstudiengang angeboten wird. Er gliedert sich in einen verpflichtenden Kernbereich und Wahlpflichtbereich sowie in die drei Schwerpunkte „Kunst- und Kulturwissenschaften“, „Museumsstudien“ sowie „Digitale Bild- und Medienwissenschaft“, zwischen denen bei Studienbeginn im Sinne einer spezifischen berufsqualifizierenden Orientierung gewählt werden kann.

Die wichtigsten Informationen zum Studiengang finden Sie gebündelt in unserem Flyer.

Zugangsvoraussetzungen

Den Zugang zum Masterstudiengang Kunstgeschichte ermöglicht sowohl ein Studienabschluss in einem kunsthistorischen als auch in einem wissenschaftlich verwandten Fach. Hierzu zählen zum Beispiel Kunstpädagogik, Freie Kunst, Theater- und Medienwissenschaft, Design oder Architektur. Ist der erste Studienabschluss nicht Kunstgeschichte, sind gegebenenfalls bestimmte Vorkenntnisse nachträglich zu erwerben. Die Gesamtnote des qualifizierenden Abschlusses sollte mindestens 2,5 betragen. BewerberInnen, deren Abschluss in einer anderen Fachrichtung erfolgt ist oder deren Gesamtnote unter 2,5 liegt, haben die Möglichkeit, an einem Auswahlgespräch teilzunehmen. Die zur Zulassung vorausgesetzte Kenntnis zweier Fremdsprachen kann durch das Abiturzeugnis nachgewiesen werden. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Portal www.campo.fau.de.

Bewerbungsschluss für das WiSe 2018/19 ist der 15. Juli 2018.

 


AR-Siegel_Programm_RGB_Hintergrund_weiss_rundDer Masterstudiengang Kunstgeschichte ist programmakkreditiert.