Startseite

Herzlich willkommen auf der Website des Instituts für Kunstgeschichte

Das traditionsreiche Institut, untergebracht in einem Teil der historischen Schlossanlage im Herzen Erlangens, ist ein Ort der Forschung und der Lehre, der hervorragende Bedingungen für das Studium bietet. Die drei Professuren decken mit ihrem thematischen und methodischen Spektrum die westliche Kunstgeschichte vom Mittelalter bis zur Moderne ab. Kooperationen mit zahlreichen bedeutenden Museen der Region sowie mit dem neuen Studiengang Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften ermöglichen eine praxisbezogene Schwerpunktbildung. Der Unterricht erfolgt größtenteils in Kleingruppen, so dass die Studierenden individuell gefördert werden können. Partnerschaften und Austauschprogramme mit Universitäten in Europa und den USA sowie regelmäßige Vortragsreihen, Tagungen und Exkursionen eröffnen internationale Kontakte. Genauere Informationen über unsere vielfältigen Tätigkeitsbereiche erhalten Sie unter den Oberbegriffen „Institut“, „Forschung“, „Studium“ und „Internationales“ auf den folgenden Seiten.

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie auf der Seite Aktuelles.


Das Institut für Kunstgeschichte lädt im Rahmen der Berufsfeldorientierung zu folgenden Veranstaltungen ein: Mittwoch, 26. Oktober 2022 duerer.online - Einblicke in ein DFG-Projekt Dr. Franziska Ehrl / Universität Heidelberg Mittwoch, 23. November 2022 Ein weites Feld: Kulturarbeit in Oberfra...

Gastvorträge von Frauen in den Geistes- und Sozialwissenschaften 07.11.2022 | Leib und Konzentration in der musikalischen Performanz Yü-Yen Li, Freie Universität Berlin 05.12.2022 | "Ich musste mir endlich zugestehen, ganz andere Fragen haben zu dürfen" – Kunst, Feminismus, Theorie Anja Zimmer...

Charles II (1630–1685) war eine der schillerndsten Herrscherfiguren des Barockzeitalters. 1649 folgte er seinem Vater Charles I nach, der als Hochverräter enthauptet worden war. Charles II musste jedoch mehr als ein Jahrzehnt im Exil verbringen, bevor er 1660 die Herrschaft über seine drei Königreiche England, Schottland und Irland antreten konnte...

Am 22. September 2022 findet ab 19 Uhr in der Nürnberger St. Sebald-Kirche ein Festakt zu Ehren des vor 500 Jahren verstorbenen Hans von Kulmbach statt, veranstaltet von der Bauhütte von St. Sebald und dem Institut für Kunstgeschichte der FAU. Der Vortrag über den bedeutenden Künstler und sein Werk ...