Workshop „Regionale und nationale Identitätsbildung im Museum“ am 25./26.11.2021

Bayerisches Nationalmuseum München
Bayerisches Nationalmuseum München, Foto: Marina Beck

Im Workshop werden die im 19. Jahrhundert in den europäischen Staaten entstandenen Regionalmuseen in den Blick genommen. Hierbei werden die Präsentations- und Inszenierungsstrategien, die in den Regionalmuseen umgesetzt wurden, analysiert sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede bezüglich der Ausstellungsformen zu den Nationalmuseen aufgezeigt. Untersucht wird, auf welche Weise ein spezfisches Verständnis von ›Nation‹, ›Region‹ und ›Identität‹ im Museum vermittelt werden konnte.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Seite des VW-Kollegs