Navigation

Studienanfang

Der Bachelorstudiengang Kunstgeschichte im Überblick, Prüfungsordnungsversion (PO) 2020; Stand: Juli 2020

Hier gibt es das Schaubild als Poster in Din A4-Format zum Herunterladen und Abhaken.

FAQ für Studienanfänger und -anfängerinnen

Die zu Studienbeginn am häufigsten gestellten Fragen und deren Antworten darauf können Sie hier in den FAQs nachlesen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an die Fachstudienberaterin Dr. Bettina Keller wenden.

Einführende Informationen für Erstsemester auf StudOn.

Das Institut für Kunstgeschichte bietet für Erstsemester ein Mentorenprogramm an. Treten Sie in eine der Gruppen ein.

Wichtige Informationen zum Studienstart (Merkzettel, Tutorials) finden Sie auf der Seite First Steps für Erstsemester.

Die Belegungspläne Variante 1: Kombination der Module „Einführung in die Kunstgeschichte“ und „Geschichte der Bildenden Kunst von der Renaissance bis zur Gegenwart“ und Variante 2: Kombination der Module „Einführung in die Kunstgeschichte“ und „Geschichte der Architektur“ können hier heruntergeladen werden:

Belegungsempfehlung Variante 1

Belegungsempfehlung Variante 2

Die überschneidungsfreie Belegung von Lehrveranstaltungen kann für Variante 2 für die Fächerkombination Kunstgeschichte und

Sinologie
Pädagogik
Germanistik
Orientalistik
Buchwissenschaft
Kulturgeschichte des Christentums
Iberoromanistik

nicht garantiert werden!

Studierenden dieser Fächerkombinationen wird im ersten Fachsemester die Belegung von Variante 1 empfohlen.

Die Anmeldung zu allen Lehrveranstaltungen erfolgt über StudOn. Die Seite informiert auch über Anfang und Ende des Anmeldezeitraums.

Für die Anmeldung gelten folgende Regeln:

– In Veranstaltungen mit begrenzter Platzzahl ist die Option „Beitritt mit Bestätigung“ voreingestellt. Dies hat zur Folge, dass alle Beitrittswünsche zunächst auf der Warteliste gelistet werden.
– Die Zulassung zu den Lehrveranstaltungen mit begrenzter Platzzahl erfolgt zentral durch die Studiengangskoordinatoren nach Ende des Anmeldungszeitraums.
– Die Studierenden werden gebeten, sich nur zu den Veranstaltungen anzumelden, die sie auch tatsächlich belegen wollen. Mehrfachanmeldungen unter der gleichen Prüfungsnummer können nicht berücksichtigt werden.
– Bei der Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen ist im Feld „Bemerkung“ generell kein Motivations- oder Begründungsschreiben erforderlich. Falls dies von Lehrenden in Einzelfällen gewünscht wird, ist dies explizit angegeben.
– Ist beabsichtigt, eine Veranstaltung nicht im Regelstudium, sondern im Bereich Schlüsselqualifikation zu belegen, so ist dies bei der Anmeldung mit anzugeben, wenn es sich bei der gewählten Veranstaltung um ein Seminar mit begrenzter Platzzahl handelt.
– Nach Zulassung zu einer Exkursion ist die Anmeldung rechtsverbindlich, d. h., die angemeldeten Studierenden sind zur Zahlung der Eigenbeteiligung verpflichtet.

Studienordnung (PO-Version 2020) mit Studienverlaufsplan (S. 4-8)
Modulhandbuch: Das Modulhandbuch kann semesteraktuell im UnivIS im Vorlesungs- und Modulverzeichnis erstellt und heruntergeladen werden.
Videotutorial:

Video 2 Modulhandbuch



Video 1 Überblick

Video 2 Modulhandbuch

Video 3 Studienverlaufsplan

Video 4 Stundenplanerstellung

Video 5 Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt im Anmeldezeitraum über die E-Learning-Plattform StudOn.

Die Anmeldung zu den Prüfungen erfolgt im Prüfungsanmeldezeitraum über die Online-Plattform MeinCampus.

In der Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) sind im Fach Kunstgeschichte bis zum Ende des zweiten Fachsemesters mindestens 20 ECTS-Punkte nachzuweisen, darunter die Module „Einführung in die Kunstgeschichte“, „Beschreiben und vergleichendes Sehen“ und „Propädeutik – Ikonographie“. Die GOP kann z.B. durch erfolgreiche Belegung der Module „Geschichte der Bildenden Kunst von der Renaissance bis zur Gegenwart – Einführung“ oder „Geschichte der Architektur – Einführung“ abgeschlossen werden.

Die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie bietet ihren Erstsemester-Studierenden im Oktober wieder das Grundlagen- und Orientierungsstudium an.

Das aktuelle Programm finden Sie auf der Homepage des GOS.