Navigation

Doris Gerstl

gerstl

PD Dr. Doris Gerstl

Nach Vereinbarung per E-Mail

WS 2014/2015 – WS 2015/2016 Vertretung der Professur Medienästhetik an der Universität Regensburg; 09/2013 Erteilung der Lehrbefugnis im Fach Kunstgeschichte der FAU Erlangen-Nürnberg;  2013 Habilitationspreis der FAU Erlangen-Nürnberg; 2002 – 2008 wissenschaftliche Assistentin für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg; 2000 – 2002 Haus der Bayerischen Geschichte Augsburg; 1996 – 1999 wissenschaftliches Volontariat und Projektvertrag am GNM Nürnberg; 1996 promoviert mit einer Dissertation über die Kooperation des Stockholmer Hofmalers David Klöcker von Ehrenstrahl mit den Nürnbergern Georg Christoph Eimmart und Jacob von Sandrart.

„Die Wahlplakate der Spitzenkandidaten der Parteien bei den deutschen Bundestagswahlen von 1949 bis 1987“
Abgeschlossen 2013
Fachmentorat: Prof. Dr. Karl Möseneder, Prof. Dr. Heidrun Stein-Kecks, Prof. Dr. Clemens Kauffmann

Barockkunst, Politische Repräsentation, Medienästhetik, Regensburg, Geschichte der Denkmalpflege, Werbeforschung

Link zu einer nach Themengebieten gegliederten Publikationsliste.

Bücher

Herausgegebene Bände

Beiträge in Sammelwerken

Beiträge in Fachzeitschriften

Sonstige