Navigation

Zeichnen seit Dürer

Zeichnen seit Dürer. Die süddeutschen und schweizerischen Zeichnungen der Renaissance in der Universitätsbibliothek Erlangen

Abb.: Wolf Huber, Brustbilder zweier Frauen und Greisenkopf, 1522, Erlangen, Graphische Sammlung der Universitätsbibliothek

Abb.: Wolf Huber, Brustbilder zweier Frauen und Greisenkopf, 1522, Erlangen, Graphische Sammlung der Universitätsbibliothek

Laufzeit: 2011-2014
Leitung: Prof. Dr. Hans Dickel
Mitarbeiter/innen: Dr. des. Iris Brahms, Dr. Christine Demele, Dr. Manuel Teget-Welz

Unter Leitung von Prof. Dr. Hans Dickel erforschten Iris Brahms, Dr. Christine Demele und Dr. Manuel Teget-Welz bis Mai 2014 die süddeutschen Renaissancezeichnungen der bedeutenden Erlanger Sammlung. Ziel war die genaue Bestandsaufnahme, die technische und funktionale Bestimmung sowie die Diskussion von Zuschreibungsfragen. Die Ergebnisse mündeten in einen Bestandskatalog, der an den 2009 erschienenen Band von Dr. Stephanie Buck und Dr. Guido Messling „Zeichnen vor Dürer. Die Zeichnungen des 14. und 15. Jahrhunderts in der UB Erlangen“ anknüpft.