Navigation

Vortragsreihe im WiSe 2017-18: Acutezza e meraviglia

Aktuelle Forschungen zu Gianlorenzo Bernini

Das Institut für Kunstgeschichte lädt ein zur Vortragsreihe:

Zeit: jeweils montags, 18 Uhr c.t.
Ort: KH 1.013

23.10.2017
«Mostro d’ingegno»:
Berninis Exzesse | Prof. Dr. Damian Dombrowski (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)

6.11.2017
«Einen Hammer sollte ich nehmen und die Büste des Königs zerschlagen!»
– Bernini in Paris: Anmer-kungen zu einem frühneuzeitlichen clash of cultures | PD Dr. Arne Karsten (Bergische Universität Wuppertal)

20.11.2017
Der Hand gefügig: Berninis «weicher» Marmor | Prof. Dr. Iris Wenderholm (Universität Hamburg)

11.12.2017
Bernini architetto, or was Bernini an architect? | Prof. Dr. Maarten Delbeke (ETH Zürich)

8.1.2017
Das Leichte ist das Schwerste: Überlegungen zur Santa Teresa des Gianlorenzo Bernini | Prof. Dr. Joseph Imorde (Universität Siegen)

15.1.2018
Bernini Folds | Dr. Joris van Gastel (Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom)

22.1.2018
Berninis Geschenkzeichnungen:
Rituale zwischen Freundschaft, Familiarität und großer Politik | Prof. Dr. Sebastian Schütze (Universität Wien)

29.1.2018
Bernini’s Drawings as Conversations | Prof. Dr. Tod A. Marder (Rutgers University, New Brunswick / Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom)

5.2.2018
Umdenken vor dem Aufbruch:
Das Projekt für die Vollendung des Louvre während der letzten Tage Berninis in Paris | Prof. Dr. Sabine Frommel (École Pratique des Hautes Études – Sorbonne, Paris)

ECTS-Anrechnung für die Master-Studierenden: Aktuelle Forschungsfragen + Forum Forschung (jeweiliger Laufzettel); SQ-Anrechnung für die Bachelor-Studierenden: Der Besuch der Veranstaltung wird auf dem Laufzettel abgezeichnet.